Drei Stück Walnusskuchen mit Schokoladenglasur auf Tellern

Walnusskuchen mit Schokoladenglasur

Wenn beim Frühjahrsputz jede Menge Nüsse im Vorratsschrank auftauchen – dann hilft nur Backen! Als erstes mussten die gemahlenen Walnüsse dran glauben. Im Walnusskuchen mit Schokoladenglasur sind sie auf jeden Fall besser aufgehoben als im Küchenkasten.

Walnusskuchen mit Schokoladenglasur, Detail Dekoration, von oben

Zum Glück fand sich sehr schnell ein Rezept für die Walnüsse, und zwar in meinem neuen Backbuch: Französisch backen: Meine Lieblingsrezepte* (Werbung) von Aurélie Bastian. Meine Fähigkeiten im Backen von verschiedenen französischen Leckereien wie Brioche, Croissant, Macarons, Eclairs & Co. sind ja sehr bescheiden. Das möchte ich unbedingt ändern. Deshalb habe ich mir dieses Buch zugelegt – das ist doch schon mal ein guter Anfang, oder?

Das Buch macht richtig Appetit auf französisches Gebäck. Die Fotos sind toll, die Rezeptauswahl gelungen – am liebsten würde man sofort loslegen mit dem Backen! Die Rezepte sind zwar teilweise recht aufwendig, aber wenn man solche Köstlichkeiten selber machen möchte, muss man da wohl durch.

Der Walnusskuchen mit Schokoladeglasur gehört nicht zu den komplizierten Rezepten, ganz im Gegenteil. Er ist so einfach zu backen, dass fast nichts schief gehen kann!

Aurélie Bastian beschreibt den Walnusskuchen als „locker und leicht“; der Schokoladenüberzug gehört ihrer Meinung nach unbedingt dazu. Da gebe ich ihr recht. Mir hätte ohne die Schokoladeglasur etwas gefehlt. Der Kuchen schmeckt pur zwar sehr gut, wäre mir persönlich aber etwas zu trocken, etwas zu langweilig. Mit Glasur allerdings, da passt´s. Da schmeckt er wirklich köstlich!

Ich kann mir den Walnusskuchen mit Schokoladenglasur auch richtig gut mit einer Füllung aus Himbeermarmelade oder Ribiselmarmelade vorstellen. Ich glaube, das werde ich beim nächsten Mal so machen.

Für die Dekoration habe ich Walnusskerne karamellisiert und gehackt und zusammen mit gehackter Schokolade auf dem Walnusskuchen verteilt. Du kannst die Dekoration aber auch weglassen. Nur die Schokoladenglasur, die muss unbedingt sein!

Der Walnusskuchen ist übrigens glutenfrei – es ist kein Mehl drin und auch kein Backpulver. Wenn du darauf achtest, dass du glutenfreie Schokolade verwendest, ist er auch für alle mit Glutenintoleranz oder Zöliakie geeignet!

Weitere glutenfreie Kuchen findest du hier:

Hab einen feinen Sonntag!

Walnusskuchen mit Schokoladenglasur

  • Portionen: 1 Springform mit 24 cm Durchmesser
  • Drucken


Zutaten

Boden
60 g Butter (laktosefrei, wenn du sehr empfindlich bist)
300 g geriebene Walnüsse
5 große Eier (im Original 6 mittlere)
100 g Zucker
1 Messerspitze Vanille
1 Prise Salz

Glasur
200 g hochwertige dunkle Schokolade, 70 % Kakao, laktosefrei, glutenfrei

Dekoration
50 g Zucker
10 g Butter (laktosefrei, wenn du sehr empfindlich bist)
50 g Walnüsse
20 g hochwertige dunkle Schokolade, 70 % Kakao, laktosefrei, glutenfrei


Zubereitung

1. Backrohr vorheizen auf 170° C Umluft oder 190° C Ober-/Unterhitze. Springform mit Butter einfetten.
2. Die Butter in einem kleinen Topf bei niedriger Hitze schmelzen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
3. Die Eier trennen. Dotter und Zucker mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine auf hoher Stufe gut cremig und hell schlagen. Die geschmolzene Butter, Vanille und Salz dazugeben und mit dem Handmixer bei niedriger Stufe unterrühren, bis sich alles vermischt hat. Die Walnüsse dazugeben und mit dem Kochlöffel unterrühren.
4. Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Mit dem Schneebesen unter den Teig heben.
5. Masse in die Springform füllen. Ca. 40-45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen: Wenn du ein Holzstäbchen in den Teig steckst und kein Teig kleben bleibt, ist der Kuchen fertig. Aus dem Backrohr nehmen und in der Form auskühlen lassen.

Dekoration
1. Ein Backblech mit Butter einfetten und auf eine hitzefeste Platte oder einen Untersetzer stellen.
2. Den Zucker für die Dekoration in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze zuerst ohne Rühren schmelzen. Der Zucker beginnt am Rand zu schmelzen, dann wird er flüssig und goldbraun. Jetzt mit dem Kochlöffel rühren, bis der gesamte Zucker geschmolzen ist. Die Butter unterrühren. Die Walnüsse dazu geben und im Karamell wenden, bis sie damit überzogen sind. Die karamellisierten Walnüsse auf das eingefettete Backblech geben und verteilen. Auskühlen lassen, dann grob hacken.
3. Die Schokolade grob hacken.

Fertigstellung
1. Die Schokolade für die Glasur fein hacken.
2. Ein Wasserbad vorbereiten: In einem Topf auf dem Herd etwas Wasser erhitzen. Eine Schüssel darüber stellen; das Wasser darf nicht kochen und der Boden der Schüssel darf das Wasser nicht berühren.
3. Die gehackte Schokolade in die Schüssel geben und unter häufigem Umrühren schmelzen.
4. Die geschmolzene Schokolade auf dem Walnusskuchen verteilen. Etwas abkühlen lassen, dann den Walnusskuchen mit Schokoladenglasur mit den karamellisierten Walnüssen und der gehackten Schokolade bestreuen.

*Werbung / Affiliate Link. Wenn ihr über diesen Link bestellt, erhalte ich eine kleine Provision. Für euch bleibt der Kaufpreis gleich. Danke für eure Unterstützung!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*