Brownie-Cookies mit gerösteten Pekannüssen

Brownie-Cookies mit gerösteten Pekannüssen [Werbung]

„Süßes Soulfood für den Herbst“ habe ich meine gestrige Backvorführung auf der Kuchenmesse Wien genannt: Die Brownie-Cookies mit gerösteten Pekannüssen sind ein richtiger Seelentröster an trüben Tagen. Viel hochwertige dunkle Schokolade, viele Nüsse, ausgezeichneter Geschmack, das macht ganz schnell gute Laune!

Brownie-Cookies mit gerösteten Pekannüssen

Wer mir auf dem Blog folgt, weiß ja, dass ich vor meinem ersten Bühnenauftritt sehr aufgeregt war. Richtig nervös wurde ich dann vor Ort, also direkt in der Messehalle. Da wurde mir klar, dass ich nun tatsächlich eineinhalb Stunden lang auf der Bühne stehen und backen würde. Alleine. Vor Publikum.

Und ohne Schürze! Die beiden Bäckerinnen, die vor mir auf der Bühne waren, waren perfekt gekleidet mit wunderschönen Schürzen – und ich hatte keine Schürze mitgebracht!

Die Zeit vor der Vorführung verbrachte ich damit, auf der Suche nach einer netten Schürze durch die Kuchenmesse zu sausen. Erfolg hatte ich keinen. Dafür traf ich überraschend auf eine liebe Freundin aus Tirol, die extra für mich nach Wien gefahren war! Ich habe mich soooo gefreut! Wir tranken gemeinsam einen Kaffee, sie überzeugte mich davon, dass es auch ohne Schürze ging, und gut war´s!

Dann stand ich schon auf der Bühne. Und das war tatsächlich eine Bühne und keine Küche: Es gab keinerlei Wasser, keine Spüle, keinen Kühlschrank, keinen Mülleimer, und nur minimale Küchenausstattung. Darauf war ich nicht vorbereitet; das war schließlich meine erste Backvorführung!

Kuchenmesse Wien

Zum Glück hatte ich viele Küchengeräte und -utensilien mitgebracht und konnte meine Backpläne gut umsetzen. Mit immer klebrigeren Händen allerdings. Nach der Vorführung ging´s als erstes zur Toilette zum Händewaschen.

Mein Tipp also für euch: Nehmt für eure Backvorführungen unbedingt alles mit, was ihr braucht, vom Geschirrtuch über Rührschüsseln bis hin zu Schneidbrett, Teigspatel und Küchenmaschine!

Brownie-Cookies mit gerösteten Pekannüssen

Die eineinhalb Stunden auf der Bühne vergingen wie im Flug. Den Anfang machte ich mit no-bake Peanutbutter-Würfel mit Schokoglasur. Dann waren die Brownie Cookies mit gerösteten Pekannüssen dran. Und während die im Backrohr waren, bereitete ich das Frischkäsetopping für die Zimtschnecken zu. Die hatte ich am Vorabend gebacken; jetzt kam nur noch die Glasur drüber.

Ich rührte und backte also, redete dazu und schwitzte unter dem heißen Bühnenlicht. Kurz vor Ende der Vorführung fiel mir auf, dass ich da eine ganz schön große Menge an Süßkram produzierte. Fünf Bleche, etwa 80 Portionen. Kurzfristig machte ich mir Sorgen, dass etwas übrig bleiben würde, aber die hätte ich mir nicht machen müssen. Zu meiner Freude war die Schlange lang und die Leckereien waren blitzschnell verschwunden!

Kuchenmesse Wien

Besonders süß fand ich die Kinder, die mit ihren Servietten erwartungsvoll da standen und warteten. „Bitte noch eines für meine Schwester“, hieß es, und „Kann ich noch eines für meinen Bruder haben? Und die Mama? Und die Tante?“

Insgesamt gab es viele zufriedene Gesichter und viel nettes Feedback. Das ist das Beste am Backen – man macht andere glücklich! So mag ich das!

Brownie-Cookies mit gerösteten Pekannüssen

Das Rezept für die Brownie-Cookies mit gerösteten Pekannnüssen stelle ich euch heute vor. Sie sind die erklärten Lieblingskekse meiner Tochter. Auch ihre SchulkollegInnen und die Theatergruppe lieben sie; ich muss immer wieder für Nachschub sorgen!

Brownie-Cookies mit gerösteten Pekannüssen

Nach all der Aufregung werde ich den heutigen Sonntag ganz gemütlich verbringen und mich erholen. Und vielleicht werde ich backen. Ich habe mir gestern bei der Kuchenmesse einige wunderschöne Backformen und mehr gegönnt – nach so viel Mühe und Aufregung musste eine Belohnung einfach sein!

Brownie-Cookies mit gerösteten Pekannüssen

Habt einen feinen Sonntag!

Brownie-Cookies mit gerösteten Pekannüssen


Zutaten
300 g plus 120 g dunkle Schokolade, laktosefrei
60 g Butter (laktosefrei, wenn du sehr empfindlich bist)
225 g feiner Zucker
3 Eier
1 EL Vanillezucker
50 g Mehl
¼ TL Backpulver
120 g grob gehackte, geröstete Pekannüsse
Prise Salz

Zubereitung
1. Das Backrohr auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen.
2. Die grob gehackten Nüsse in einer beschichteten Pfanne bei niedriger Hitze rösten, bis sie zu duften beginnen; dabei ständig rühren. Die Nüsse nicht aus den Augen lassen, sie verbrennen schnell! Die gerösteten Nüsse auf einen Teller geben und abkühlen lassen.
3. 300 g Schokolade in kleine Stücke brechen und zusammen mit der Butter in einem kleinen Topf auf dem Herd bei niedriger Hitze schmelzen. Vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen. 120 g Schokolade in mittelgroße bis grobe Stückchen hacken, etwa so groß wie für Chocolate Chip Cookies.
4. Eier, Zucker und Vanillezucker in eine Rührschüssel geben und mit der Küchenmaschine 15 Minuten lang zu einer hellen, cremigen Masse schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und in die Masse sieben, auf niedriger Stufe unterrühren. Die geschmolzene Schokoladenmischung mit dem Handmixer auf niedriger Stufe möglichst kurz unterrühren. Die Schokoladestückchen und die gerösteten Nüsse unterheben. 10 Minuten rasten lassen.
5. Mit einem Esslöffel auf jedes Backblech zwölf Teig-Kleckse setzen; dazwischen etwas Abstand halten. Jedes Blech etwa 8-10 Minuten backen, bis die Oberfläche knusprig ist, die Kekse aber noch weich sind. Auf den Blechen abkühlen lassen.

Brownie-Cookies mit gerösteten Pekannüssen

6 Comments

  1. Liebe Eva, ich freue mich riesig für dich, dass alles gut gegangen ist. Ich finde es aber schade, dass man auf der Bühne auf so vieles verzichtet wurde. Von der Organization finde ich es nicht optimal – aber du hast es gerückt. Und ich finde es schade, dass ich nicht vorbei kommen konnte…vielleicht das nächste Mal. DIe Cookies sehen so gut aus…die muss ich probieren.
    LG, Diana

    • Eva Dragosits

      Liebe Diana,
      ich vermute, dass Bühnen immer so ausschauen 🙂 ! Es war nur blöd, dass mir das in meiner Naivität als Bühnen-Neuling nicht klar war. Ich hätte mich sonst anders vorbereitet und wäre halt mit vier Taschen angereist statt mit drei 🙂 !
      Wirklich schade, dass es dir nicht ausging. Ich hätte mich riesig gefreut über ein bekanntes Gesicht im Publikum! Aber die nächste Kuchenmesse kommt bestimmt, irgendwann klappt es 🙂 !
      Liebe Grüße, und back unbedingt diese Cookies 🙂 !
      Eva

  2. GRATULATION ! IMPROVISATION IST WICHTIG :-))
    LG Barbara

    • Eva Dragosits

      Vielen Dank, Barbara 🙂 ! Ohne ein bisschen Chaos wäre es ja langweilig 🙂 !
      Liebe Grüße
      Eva

  3. Gratuliere nochmals, liebe Eva 🙂 Ich glaube, ich wäre auch ziemlich nervös gewesen. Auf den Fotos siehst du jedenfalls wie ein richtiger Profi aus. Jetzt noch eine eigene Koch-Show im TV 😉 Hehe.
    Liebe Grüße,
    Elli

    • Eva Dragosits

      Danke, Elli 🙂 ! Hihi, genau, das wär´s, eine eigene Koch-Show. Man kann ja träumen 🙂 !
      Liebe Grüße ins Ländle!
      Eva

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*