Nuss-Schoko-Aufstrich

Laktosefreier Nuss-Schoko-Aufstrich

Heute stelle ich euch mein drittes Aufstrich-Rezept in Folge vor, einen Nuss-Schoko-Aufstrich. Der hat das Potenzial zum Lieblingsaufstrich: Er schmeckt fast so wie Nutella, eher noch besser! Endlich mal ein richtig guter laktosefreier Nuss-Schoko-Aufstrich! Ich habe schon einige Rezepte ausprobiert für laktosefreie Schokoladeaufstriche probiert, etwa hier, aber dieses Rezept ist eindeutig mein Favorit.

Das Rezept für den Nuss-Schoko-Aufstrich habe ich hier bei Kathrin von Backen macht glücklich entdeckt und nachgemacht. Kathrin gibt die Zutaten so an, dass man selber variieren und ausprobieren kann. Ich habe einfach verwendet, was ich in den Schränken gefunden habe, und mich mehr oder weniger an das Rezept gehalten. Ich gebe euch beim Rezept die Zutaten so an, wie ich sie verwendet habe.

Nuss-Schoko-Aufstrich

Im Gegensatz zu Kathrin habe ich allerdings gekauftes Haselnussmus und Mandelmus verwendet und nicht selbstgemachtes. Ich habe keinen Food Processor oder Küchenhäcksler, der Haselnüsse fein genug mahlen könnte.

Ihr könnt statt einer Mischung aus Nuss- und Mandelmus auch Nussmus pur oder Mandelmus pur verwenden. Ich hatte das ursprünglich vor, hatte aber nicht genug Haselnussmus daheim.

Nuss-Schoko-Aufstrich

Die Creme ist wirklich ein Traum. Sogar der Nutella-fixierte Teenager war zufrieden damit, und das heißt etwas!

Hier noch einmal zwei Bilder meiner drei süßen Aufstriche der letzten Tage: Nuss-Schoko-Aufstrich, Erdbeerbutter und Kokos-Limette-Aufstrich:

Drei süße Aufstriche

 

Drei süße Aufstriche

Und hier das Rezept für den Nuss-Schoko-Aufstrich:

Laktosefreier Nuss-Schoko-Aufstrich


Zutaten

90 g Haselnussmus
90 g Mandelmus
1 Prise Salz
2,5 EL neutrales Öl (ich: Maiskeimöl)
2 EL Kakao
½ TL Vanillepaste
3 EL Staubzucker

Zubereitung
Die Zutaten mit dem Handmixer auf niedriger Stufe zu einer glatten Creme rühren. Wenn die Creme zu fest ist, etwas Öl zugeben. Den Nuss-Schoko-Aufstrich in ein Glas füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Drei süße Aufstriche

2 Comments

  1. Wow sieht echt mega lecker aus! So bunt 🙂 Muss ich demnächst auch mal ausprobieren. Mega coole Idee auf jeden Fall. Danke für das Rezept 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*