Chocolate Chip Cookie mit Nutella und Erdnüssen

Chocolate Chip Cookie mit Nutella- und Erdnussfüllung

Schon wieder ein Keks-Rezept, und das nach Weihnachten, wo jeder genug von Keksen hat? Oh ja. Dieses Keks ist anders und definitiv kein Weihnachtsgebäck. Das riesige Chocolate Chip Cookie mit Nutella und Erdnussfüllung wird in einer Tarte- oder Springform gebacken und ist einfach genial. Wer will?

Chocolate Chip Cookie mit Nutella und Erdnüssen

Ich selber hatte nach der Überdosis an Weihnachtskeksen in den letzten Tagen jedenfalls keine Lust auf Backen und Süßes und legte eine Backpause ein. Bis ich eines meiner Weihnachtsgeschenke durchblätterte, das Backbuch Amerikanisch backen: New York Sweets* (Werbung) von Roy Fares. Da sind einige Rezepte drin, die mit Unmengen an Mascarponecreme und Buttercreme seeehr üppig und mächtig klingen. Die habe ich mehr oder weniger überblättert. Momentan ist mir nicht nach üppig und mächtig.

Chocolate Chip Cookie mit Nutella und Erdnüssen

Ich war direkt erleichtert, dass ich auf kein Rezept stieß, das mich so richtig ansprach und das unbedingt gebacken werden wollte. Ich hatte gerade null Lust auf Küche und Backrohr und so. Dann kam aber doch noch ein interessantes Rezept, dann noch eines und noch eines. Jetzt ist das Buch voller Post-Its-Markierungen.

Richtig hängengeblieben bin ich dann bei diesem riesigen Chocolate Chip Cookie mit Nutella und Erdnussfüllung. Wer kann da schon nein sagen?

Die Zutaten dafür hatte ich alle im Haus. Meine Freundin aus Amerika hat mir zu Weihnachten ein Paket mit verschiedensten Sorten an Nüssen und Chocolate Chips und und anderen Morsels geschenkt, der Sohn hat vom Christkind einen 3 kg-Kübel mit Nutella geschenkt bekommen.

Chocolate Chip Cookie mit Nutella und Erdnussfüllung

Das Chocolate Chip Cookie mit Nutella und Erdnussfüllung hat für mich leider einen großen Nachteil: Es ist nicht laktosefrei. Sowohl die Chocolate Chips als auch die Nutella enthalten Laktose. Ihr könnt es aber ganz leicht laktosefrei backen: Ersetzt die Chocolate Chips durch dunkle, laktosefrei Schokolade und die Nutella durch einen laktosefreien Schokoaufstrich, zum Beispiel nach diesem Rezept, hier der Link.

Chocolate Chip Cookie mit Nutella und Erdnussfüllung

Das Chocolate Chip Cookie mit Nutella- und Erdnussfüllung hält, was der Name verspricht. Es ist nicht nur gigantisch groß, es schmeckt auch gigantisch gut! Lauwarm ist es am allerbesten. Da schmiegt es sich so richtig saftig und schokoladig an den Gaumen, ein herrliches Mundgefühl. Roy Fares empfiehlt dazu Vanilleeis; das muss traumhaft schmecken! Aber auch ausgekühlt ist das Keks einfach nur lecker.

Ich glaube, mit dieser Idee werde ich noch ein bisschen experimentieren. Das Chocolate Chip Cookie schmeckt sicher auch mit einer Füllung aus Nutella bzw. laktosefreiem Schokoaufstrich und diesem Karamell sehr gut, oder mit Erdnüssen und dem Karamell, oder nur mit Karamell.

Oder auch nur mit Nutella. Meiner Meinung nach müssen die Erdnüsse in diesem Cookie nicht unbedingt sein, die könnte man ruhig weglassen.

Chocolate Chip Cookie mit Nutella und Erdnussfüllung

Die Zubereitung des Cookies ist nicht schwer. Zuerst solltet ihr die Form vorbereiten, entweder eine Tarte- oder Springform oder wie bei Roy Fares eine gusseiserne, ofenfeste Pfanne. Ihr müsst die Form leicht ausfetten und dann mit passend zugeschnittenem Backpapier belegen.

Der Teig ist ein schwerer Rührteig, bei dem nicht wirklich etwas schiefgehen kann. Zuerst streicht ihr die Hälfte davon in der Form glatt, dann gebt ihr die Nutella und die gehackten Erdnüsse darüber. Die Form muss zehn Minuten in der Kühltruhe rasten, dann kommen die zweite Teigschicht und zur Dekoration einige Chocolate Chips oder Schokostücke darüber.

Ich hoffe, ihr habt nach all den Weihnachtskeksen noch ein bisschen Appetit übrig für dieses gigantische Keks!

Chocolate Chip Cookie mit Nutella- und Erdnussfüllung

  • Portionen: 1 Tarteform oder Springform mit ca. 24 cm Durchmesser
  • Drucken

Zutaten

230 g Butter, Raumtemperatur
130 g Zucker
120 g brauner Zucker
1 TL Vanillezucker
1 Ei
1 Eigelb
240 g Mehl
1 TL Natron
½ TL Salz
200 g dunkle Schokolade, oder Schokotropfen/Chocolate Chips (für ein laktosefreies Cookie: laktosefreie dunkle Schokolade)
150 g Nutella (für ein laktosefreies Cookie: gekaufter laktosefreier Schokoladeaufstrich oder laktosefreier Schokoaufstrich nach diesem Rezept)
50 g gesalzene Erdnüsse

Zubereitung
1. Backrohr vorheizen auf 175° C Umluft. Eine Tarte- oder Springform oder eine gusseiserne Pfanne mit ca. 24 cm Durchmesser leicht einfetten und mit Backpapier belegen. Backpapier so zurechtschneiden, dass es über den Rand der Form ragt.
2. Schokolade und Erdnüsse getrennt grob hacken.
3. Butter, Zucker, braunen Zucker und Vanillezucker mit der Küchenmaschine schlagen, bis die Mischung hell ist. Ei und Eigelb dazu geben und gründlich unterrühren. Mehl, Natron und Salz vermischen und dazu geben. Alles zu einem glatten Teig verrühren. Die gehackte Schokolade bzw. die Chocolate Chips unterrühren; etwa zwei bis drei Esslöffel davon für die Dekoration zurückbehalten.
4. Die Hälfte des Teiges in der Form verteilen und glatt streichen. Die Nutella darüber verstreichen, dabei etwa 1 cm Abstand zum Rand lassen. Die gehackten Erdnüsse darüber geben und leicht festdrücken. Die Form für 10 Minuten in die Tiefkühltruhe stellen.
5. Die Form aus der Kühltruhe nehmen, den restlichen Teig darauf verteilen und glattstreichen. Die zurückbehaltene Schokolade bzw. die Chocolate Chips darüber streuen.
6. Das Chocolate Chip Cookie 25-30 Minuten backen, je nach Backrohr. Bei mir war das Cookie nach 30 Minuten innen noch „chewy“, nicht ganz durchgebacken. Für ein komplett durchgebackenes Cookie einige Minuten länger backen.

Chocolate Chip Cookie mit Nutella und Erdnüssen

*Werbung / Affiliate Link. Wenn ihr über diesen Link bestellt, erhalte ich eine kleine Provision. Für euch bleibt der Kaufpreis gleich. Danke für eure Unterstützung!

2 Comments

  1. Liebe Eva,
    Ganz ehrlich ist mir beim Lesen gerade so richtig das Wasser im Mund zusammen gelaufen! Dass du mich mit Erdnüssen kriegst, weißt du ja. Und Nutella? Joa, hin und wieder esse ich das auch mal. Deine Beschreibung hat mich jedenfalls überzeugt.
    Ich habe auch eine kleine Backpause gemacht. Nach Weihnachten ist ja fast jeder ein bisschen übersättigt. Aber sehr bald gibt’s wieder was Leckeres!
    Liebe Grüße Maren

    • Eva Dragosits

      Liebe Maren,
      du kannst statt Nutella sicher auch Karamell nehmen 🙂 , dann wäre dieses Cookies vermutlich so richtig ideal für dich!
      Wir knabbern hier noch an den letzten Weihnachtskeksen, aber der Appetit auf Süßes ist dennoch ungebrochen 🙂 !
      Liebste Grüße!
      Eva

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*