Böhmischer Apfelkuchen und Open Bakery

Ich freue mich: SOS Kinderdorf hat mich mit meinem Blog ichmussbacken.com zur SOS Kinderdorf-Botschafterin ernannt und angefragt, ob ich eine Spendenaktion für SOS Kinderdorf durchführen möchte. Aber gerne doch!

Nach einigem Grübeln, Überlegen und Planen ist es nun fix: Ich nehme all meinen Mut, meine Backkünste und drei Tage Urlaub zusammen und veranstalte bei mir daheim als Spendenaktion eine Open Bakery:

Open Bakery: Spenden und Genießen

Ich werde bei der Open Bakery einen Nachmittag lang meinen Gästen bei mir daheim Kaffee und von mir gebackene Leckereien servieren – Cheesecake, Cookies, Schoko-Tiramisu und andere Köstlichkeiten. Alles, was ihr tun müsst, ist vorbeikommen, für SOS Kinderdorf spenden und genießen!

Die Spenden aus meiner Open Bakery werden zur Gänze an minderjährige Flüchtlinge in Österreich gehen und u.a. Deutschunterricht finanzieren. Mein Spendenziel ist € 200,-. Hier der Link zur Aktion: http://www.we-r-sos.at/aktion/open-bakery-in-welscec. Ich hoffe sehr, dass wir das schaffen!

Ich habe mich für dieses Spendenziel entschieden, weil mir Kinder am Herzen liegen. Und unbegleitete minderjährige Flüchtlinge sind nichts anderes als Kinder, die ohne Eltern nach Österreich geflohen sind. Wenn ich mit dieser Aktion einen kleinen Beitrag leisten kann, dass es ihnen hier in Österreich besser geht und sie sich ein neues Leben aufbauen können, dann mache ich das wirklich gerne.

Edit: Die Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Ich habe Ort und Zeitpunkt der Veranstaltung aus diesem Beitrag gelöscht.

Ich kann euch gar nicht sagen, wie aufgeregt ich bin. Es ist schließlich das erste Mal, dass ich eine solche Aktion durchführe. Ich kann überhaupt nicht einschätzen, wie viele Leute kommen werden, und ich weiß auch nicht genau, wo und wie ich alle unterbringe, falls der Andrang größer ist als erwartet. Aber das lasse ich auf mich zukommen – ich rechne mit unkomplizierten, hungrigen Gästen, die offen sind für etwas Neues und die Kaffee und Kuchen in geselliger Runde genießen wollen!

bohmischer-apfelkuchen-5

Da es mit meiner Open Bakery um Unterstützung für Kinder geht, stelle ich euch noch ein Rezept für einen Apfelkuchen vor, der „kinderleicht“ zu backen ist. Die Zubereitung ist wirklich einfach. Einzig beim Schälen und Raspeln der Äpfel sollten Kinder sich vielleicht von den Großen helfen lassen!

bohmischer-apfelkuchen-6

Das Rezept ist meiner Meinung nach ideal für Kinder, die ihre Mütter, Eltern, Geschwister und Freunde mal mit Selbstgebackenem verwöhnen wollen – Kinder in SOS Kinderdörfern genauso wie Kinder, die das Glück haben, in ihrer eigenen Familie aufwachsen zu dürfen!

bohmischer-apfelkuchen-3

Der Böhmische Apfelkuchen ist für mich etwas ganz Besonderes. Meine Mutter hat ihn regelmäßig gebacken, als wir Kinder waren. Ich liebte diesen Kuchen!

Böhmischer Apfelkuchen

Die Zubereitung war mir allerdings ein Rätsel: Sie schichtete abwechselnd eine trockene Grießmischung und geraspelte Äpfel in eine große Emailform, goss am Schluss zerlassene Butter darüber und schob die Form in den Ofen.

Eine Stunde später kam ein herrlich duftender Apfelkuchen auf den Tisch. Die bröselige Grießmischung obendrauf hatte sich auf wundersame Weise in eine köstlichen Kruste verwandelt, die Grießmischung zwischen den Äpfeln war wie ein Kuchenteig. Einfach himmlisch, vor allem, wenn der Kuchen noch lauwarm war!

bohmischer-apfelkuchen-4

Leider sind Äpfel bei Fruktoseintoleranz schlecht verträglich. Ich kann diesen Kuchen also backen, aber nicht essen. Trotzdem freue ich mich, wenn ich sehe, dass er meinem Mann und den Kindern schmeckt. So kann ich ein Stück Familiengeschichte weitergeben!

Böhmischer Apfelkuchen

  • Portionen: 1 große Auflaufform
  • Drucken

Zutaten
200 g Weizengrieß
200 g Mehl
200 g Zucker
1 Pck Backpulver
140 g Butter (laktosefrei, wenn du sehr empfindlich bist)
1 kg säuerliche Äpfel, z.B. Elstar
1 EL Zimt
Saft von 1 Zitrone

Zubereitung
1. Backrohr vorheizen auf 180° C Ober-/Unterhitze.
2. Grieß, Mehl, Zucker und Backpulver in einer Schüssel gut verrühren  – am besten mit dem Schneebesen!
3. Die Butter in einem kleinen Topf bei niedriger Hitze schmelzen. Vom Herd nehmen.
4. Die Äpfel schälen und in Viertel schneiden. Das Kerngehäuse herausschneiden. Die Äpfel in eine große Schüssel raspeln und mit Zimt und Zitronensaft vermengen.
5. Die Auflaufform mit flüssiger Butter auspinseln.
6. Nun wird geschichtet: Ein Drittel der Grießmischung (= 200 g) in die Form geben und glatt streichen. Die Hälfte der Äpfel darüber verteilen, glatt streichen und festdrücken.
Das zweite Drittel der Grießmischung darüber geben. Die zweite Hälfte der Äpfel darüber verteilen, glatt streichen und festdrücken. Den Rest der Grießmischung darüber geben. Den Kuchen mit der Hälfte der zerlassenen Butter beträufeln.
7. Auf der zweiten Schiene von unten 20 Minuten backen. Mit der restlichen Butter beträufeln und weitere 40 Minuten backen. Aus dem Backrohr nehmen und genießen. Schmeckt lauwarm besonders gut, ist aber auch kalt ein Genuss!

bohmischer-apfelkuchen-1

Lasst es euch schmecken!

Ich bin schon richtig gespannt auf die Open Bakery und meine Gäste! Damit ich besser planen kann und genug Kuchen da ist, wären Anmeldungen hier als Kommentar oder auf Facebook sehr hilfreich – Danke! Ich freue mich auf euch!

10 Comments

  1. Mit Gries – eine gute Idee – muss ich mir merken 🙂

  2. Herzlichen Glückwunsch!! Und viel, viel Spaß bei Deiner Open Bakery…!

  3. Ich hoffe dass du sehr viele Besucher bei der Open Bakery haben willst und dass sie auch fleißig spenden. Aber wenn man ließt welche Köstlichkeiten einen erwartet mache ich mir keine Sorgen. Leider, dass es nicht in Wien ist, dann wäre ich gerne vorbeigekommen.
    LG, Diana

  4. Pingback: Trifle der Extraklasse | ichmussbacken

  5. Pingback: Open Bakery – Spendenaktion für SOS Kinderdorf | ichmussbacken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*