Blaubeertorte mit Frischkäsefrosting

Blaubeertorte mit Frischkäsefrosting

Diese Torte besteht aus drei Schichten eines saftigen Karotten-Walnuss-Bodens, gefüllt und umhüllt mit einer angenehm säuerlichen Limetten-Frischkäse-Creme, dazwischen und obendrauf tummeln sich Blaubeeren. Eine ungewöhnliche Kombination, die ganz großartig harmoniert und schmeckt!

Auf das Rezept stieß ich letzte Woche, als ich meine alten „Lecker Bakery“ Ausgaben durchblätterte. In der Lecker Bakery-Special von 2014 fiel mir eine „Möhren-Walnuss-Torte mit Blaubeeren“ auf, die ich bisher nicht mal so richtig registriert hatte. Hohe Schichttorten mit viel Creme und mit Obst sind eigentlich eher weniger mein Ding, da blättere ich meist gleich weiter.

Blaubeertorte mit Frischkäsefrosting

Diesmal aber nicht. Ich hatte irgendwo im Hinterkopf das Motto von Calendar of Ingredients für den Juli, nämlich Blaubeeren, Frischkäse und Ahornsirup; Sarah vom Knusperstübchen ist die Gastgeberin.

Das Rezept für diese Torte kam mir da sehr entgegen. Mit Blaubeeren und Frischkäse sind zwei der drei vorgegebenen Zutaten darin enthalten, das passte perfekt. Ich entwickle zwar sehr gerne eigene Ideen und Rezepte, aber momentan ist gerade ein bisschen die Luft heraus – Nachbacken musste reichen! Ein paar kleine Änderungen nahm ich natürlich vor, aber alles in allem habe ich mich ziemlich an das Rezept gehalten.

Blaubeertorte mit Frischkäsefrosting

Die Blaubeertorte mit Frischkäsetopping hat mich dann richtig überrascht und überzeugt. Der Teig ist der absolute Hammer. Ich hatte meine Zweifel, ob er überhaupt funktionieren würde, weil er so extrem viele Karotten enthält, aber doch, er funktioniert – und wie! Der Boden ist so richtig saftig und schmeckt unglaublich aromatisch und fein; die Walnüsse passen toll dazu und sorgen für angenehmen Biss. Wirklich gut.

Blaubeertorte mit Frischkäsefrosting

Ich werde mir den Teig auf jeden Fall merken. Der müsste auch als ganz „normale“ Karottentorte hervorragend schmecken, ganz pur und nur mit etwas Staubzucker bestreut.

Blaubeertorte mit Frischkäsefrosting

Die Frischkäsecreme ist schnell zusammengerührt und schmeckt dank einer ordentlichen Portion Limettenschale und Limettensaft herrlich frisch. Ich habe gegenüber dem Original-Rezept die Limettenmenge verdoppelt und die Zuckermenge reduziert, um die Säure zu betonen. Zu süß mag ich es nicht.

Auch die säuerlichen Blaubeeren in der Füllung und als Topping sorgen dafür, dass die Torte nicht zu süß wird.

Blaubeertorte mit Frischkäsefrosting

Nun zur Deko: Kennt ihr das, wenn auf einem Foto beim Rezept ganz deutlich zu sehen ist, dass da noch andere Zutaten oder Deko-Elemente dabei sind als im Rezept angegeben? Und wenn man sich dann fragt, wie man es nun anstellen soll, dass die eigene Torte so aussieht wie das Foto beim Rezept?

Genau das war hier der Fall. Laut Rezept besteht die Dekoration auf der Torte aus Blaubeeren, die mit Zucker bestreut werden. Auf dem Foto überzieht aber dicker Blaubeersirup die Blaubeeren auf der Torte und rinnt dekorativ die Seiten hinab. Richtig hübsch. Wie dieser Sirup zubereitet wird, steht allerdings nicht im Rezept; dort wird der Sirup gar nicht erwähnt.

Blaubeertorte mit Frischkäsefrosting

Ich wollte unbedingt so einen dicken glänzenden Sirup auf meiner Torte. Ich habe also mehr oder weniger „freihändig“, ohne Rezept und ohne Gewichtsangaben, Zucker karamellisiert, einige Blaubeeren zugegeben und etwas köcheln lassen, dann durch ein Sieb gedrückt. Die Angaben unten im Rezept müssten funktionieren.

Blaubeertorte mit Frischkäsefrosting

Wenn euch die Zubereitung des Sirups zu kompliziert ist, dann lasst ihn weg und dekoriert mit Blaubeeren und Staubzucker. Aber vielleicht versucht ihr es einfach – der Sirup gibt nämlich auch geschmacklich ordentlich was her!

Blaubeertorte mit Frischkäsefrosting

  • Portionen: 1 Springform mit 20 cm Durchmesser
  • Drucken

Zutaten
Teig
250 ml neutrales Öl
250 g Mehl
100 g Walnüsse
400 g Karotten
3 TL Backpulver
275 g brauner Zucker
1 EL Vanillezucker
Prise Salz
½ TL Zimt
4 Eier

Füllung
600 g Frischkäse, laktosefrei
6 EL Schlagrahm, laktosefrei
250 g Staubzucker
2 Bio-Limetten
250 g Blaubeeren (3 EL davon abnehmen für den Sirup)

Sirup
2 EL Zucker
3 EL Blaubeeren

Zubereitung Boden
1. Eine Springform von 20 cm Durchmesser leicht ölen und mit Mehl bestäuben. Backrohr vorheizen auf 150° C Ober-/Unterhitze.
2. Die Nüsse hacken. Die Karotten schälen und raspeln.
3. Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Salz und Zimt in einer Rührschüssel vermischen. Mit dem Kochlöffel das Öl unterrühren. Nach und nach die Eier dazu geben und unterrühren. Karotten und Nüsse untermischen. Den Teig in die Springform füllen und ca. 1¾ Stunden backen. Stäbchenprobe machen: Wenn an einem in den Boden gesteckten Holzstäbchen kein Teig mehr hängen bleibt, ist der Boden fertig. Aus dem Backrohr nehmen und auskühlen lassen.

Zubereitung Füllung
1. Die Blaubeeren waschen, auf Küchenpapier ausbreiten und trocken tupfen. Drei Esslöffel davon für den Sirup zur Seite geben.
2. Die Limetten waschen, die Schale abreiben, die Limetten auspressen.
3. Frischkäse, Schlagrahm und Staubzucker mit dem Handmixer auf niedriger Stufe oder mit dem Schneebesen zu einer dicken Creme schlagen. Die Limettenschale und den Limettensaft einrühren.

Fertigstellung
1. Den abgekühlten Kuchen aus der Form nehmen und zweimal durchschneiden. Auf den untersten Boden ¼ der Frischkäsecreme streichen. ⅓ der Blaubeeren darüber streuen und leicht in die Creme drücken. Den mittleren Boden aufsetzen, wieder ¼ Creme darauf verteilen, ⅓ Blaubeeren darüber streuen. Den Deckel aufsetzen. Die Torte rundum dünn mit Frischkäsecreme überziehen, um die Brösel festzuhalten. Einige Minuten im Kühlschrank kühlen, dann komplett mit der restlichen Creme überziehen. Dabei mit einem Löffel dekorative „Wolken“ formen. Die Torte mit dem letzten Drittel Blaubeeren bestreuen.
2. Für den Sirup den Zucker in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Temperatur zu hellem Karamell schmelzen. Die Blaubeeren dazu geben und rühren, bis die Blaubeeren Saft abgeben. Falls die Mischung zu dick ist, 1-2 EL Wasser zugeben. Kurz köcheln lassen. Vom Herd nehmen, die karamellisierten Blaubeeren durch ein Teesieb in eine kleine Schüssel drücken. Den Sirup komplett abkühlen lassen und dekorativ über die Torte träufeln.

Blaubeertorte mit Frischkäsefrosting

Die Torte gekühlt aufbewahren.

Lasst es euch schmecken!

Das ist übrigens mein dritter Anlauf für Calendar of Ingredients im Juli. Als ich die Blaubeerschnecken verbloggte, hatte ich mich noch nicht mal über die Juli-Zutaten informiert und die Schnecken daher nicht eingereicht – ups, selber Schuld.

Der Chocolate Cheesecake enthielt zwar eine der Zutaten, nämlich Frischkäse, aber irgendwie passte der überhaupt nicht zu der von den Zutaten vorgegebenen Richtung. Ich wäre mir komisch vorgekommen, ihn einzureichen.

Aber aller guten Dinge sind drei, mit dieser Torte bin ich dabei!

7 Comments

  1. Liebe eva,
    Dein Törtchen sieht richtig schön saftig aus! So mag ich\’s auch gern. Wie schön dass du wieder beim Calendar of Ingredients mitmachst. Ich hänge in diesem Monat total hinterher. Hoffe ich schaffe es noch…
    Ist es bei euch auch so warm? Hab gar nicht so recht Lust, den Backofen anzumachen.
    Liebe Grüße
    Maren

    • Liebe Maren,
      ich bin immer wieder gerne dabei bei eurem Event!
      Ihr habt es richtig warm?!? Hier ist komisches Wetter. Schwül und sonnig; mein Frischkäsefrosting ist beim Fotografieren fast zerronnen. Abends ziemlich oft Regen und Gewitter. Am nächsten Tag dann von vorne. Nix für einen schwachen Kreislauf!
      Liebe Grüße! Eva

  2. Liebe eva,
    Dein Törtchen sieht richtig schön saftig aus! So mag ich\’s auch gern. Wie schön dass du wieder beim Calendar of Ingredients mitmachst. Ich hänge in diesem Monat total hinterher. Hoffe ich schaffe es noch…
    Ist es bei euch auch so warm? Hab gar nicht so recht Lust, den Backofen anzumachen.
    Liebe Grüße
    Maren

  3. Halli hallo liebe Eva,

    so ein Knaller-Törtchen und die Kombi Blaubeeren und Limette geht auch soo so gut 🙂
    Und wenn ich mich so durch deine Rezepte klicke, haach!

    Vielleicht hast du ja Lust bei meinem allerersten Blogevent mitzumachen 🙂
    Ich würde mich so so freuen.

    http://fraeulein-zuckerbaeckerin.blogspot.de/2016/07/white-oriental-picknick-blogevent.html

    Zuckersüße Grüße
    und genieße die Sonne noch!

    Tuba

    • Liebe Tuba,
      danke für das Lob 🙂 !
      Ich würde total gerne bei deinem Blogevent mitmachen, fürchte aber, dass ich es bis zum 28. August nicht schaffen werde 🙁 . Momentan schwer zu sagen, aber eher nicht! Schade, du hast dir wirklich viel Mühe gemacht und die Idee ist toll! Wenn dein Event eine oder zwei Wochen länger ginge, wäre ich dabei – vielleicht lässt sich das ja machen?
      Liebe Grüße, Eva

  4. Hallo, wieviel Mehl kommt denn in den Teig? Das fehlt leider beim Rezept … Danke! LG Eva

    • Eva Dragosits

      Ups, ich habe tatsächlich vergessen, das Mehl anzugeben! 250 g Mehl sind es, ich habe es soeben beim Rezept ergänzt!
      Vielen vielen Dank für den Hinweis 🙂 !
      Liebe Grüße,
      Eva

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*