Tarte Tatin mit Pfirsichen, Pignoli und Rosmarin

Tarte Tatin mit Pfirsichen

Bei der Tarte Tatin mit Pfirsichen werden halbierte Pfirsiche in einer Pfanne möglichst dekorativ in heißes Karamell gesetzt und mit einer Mürbteigplatte bedeckt. Die Pfanne kommt den Ofen und wird gebacken, bis der Mürbteig goldbraun ist. Dann wird die Tarte Tatin noch heiß auf eine Kuchenplatte gestürzt, sodass das karamellisierte Obst obendrauf liegt. Am besten schmeckt sie lauwarm, und wer es noch besser will, gibt eine Kugel Vanilleeis oder geschlagenen Schlagrahm darauf. Herrlich!

Tarte Tatin mit Pfirsichen, Pignoli und Rosmarin

Ich mag die Tarte Tatin mit Pfirsichen sehr gerne. Zum einen ist sie schnell gemacht, zum anderen ist sie ein sehr leichter Kuchen, da sie nur aus Obst, Mürbteig und Karamell besteht. Natürlich ist sie nur dann leicht, wenn man das Eis und/oder den Schlagrahm weglässt. Mir persönlich ist das aber sowieso zu viel. Ich esse die Tarte Tatin mit Pfirsichen lieber pur.

Da ich Äpfel wegen des hohen Fruktosegehalts nicht gut vertrage, habe ich mich für eine Variante mit Pfirsichen, Pignoli und Rosmarin entschieden. Zusammen mit dem Karamell ist das eine umwerfende Kombination! Pignoli und Rosmarin sorgen für einen schönen Geschmack nach Kräutern, Sommer, Mittelmeer!

Die Süße der Tarte Tatin mit Pfirsichen kommt hauptsächlich vom Karamell und von den Pfirsichen; im Mürbteig ist kaum Zucker. Da ich es momentan lieber weniger süß und üppig mag, kommt diese Tarte da genau richtig.

Tarte Tatin mit Pfirsichen, Pignoli und Rosmarin

Falls ihr euch bezüglich des Rosmarins in der Tarte nicht sicher seid, könnt ihr ihn auch weglassen. Ich versichere euch aber, dass gerade der Rosmarin den Geschmack der Pfirsiche und der Pignoli schön hervorhebt!

Rosmarin macht sich überhaupt toll zu Obst und in Kuchen. Ich habe das bereits im Blutorangen-Rosmarin-Kuchen ausprobiert und in der Mandeltarte mit Früchten und Rosmarinsirup und bin ein großer Fan von Kräutern zu Obst und in Kuchen geworden.

Tarte Tatin mit Pfirsichen, Pignoli und Rosmarin

Bei der Zubereitung der Tarte Tatin mit Pfirsichen gibt es zwei kritische Punkte. Punkt eins betrifft die Tatsache, dass die Tarte in einer Pfanne zubereitet wird, die hitzebeständig sein muss. Bei mir ist das eine uralte Metallpfanne mit einem langen Metallgriff. Ich weiß nicht, wie oft ich schon vergessen habe, dass der Griff nach der Backzeit heiß ist! Wenn ich die Pfanne aus dem Rohr hole, denke ich noch dran. Aber bis ich dann die Kuchenplatte zum Stürzen auf die Pfanne gesetzt habe und zum Umdrehen wieder nach dem Griff greife, habe ich das schon wieder vergessen. Das tut echt weh, glaub mir!

Daher mein Tipp: Wenn ihr die Pfanne aus dem Rohr holt, hängt ihr sofort einen Topflappen oder ein Geschirrtuch über den Griff, damit ihr nicht versehentlich auf den heißen Griff greift!

Tarte Tatin mit Pfirsichen, Pignoli und Rosmarin

Der zweite kritische Punkt betrifft das Umdrehen. Ihr müsst eine Kuchenplatte oder einen Teller möglichst fest auf die Pfanne legen, Pfanne und Teller festhalten und beides schnell umdrehen. Ihr müsst dabei unbedingt aufpassen, dass kein Karamell herausspritzt – das ist wirklich heiß und kann zu bösen Brandblasen führen!

Tarte Tatin mit Pfirsichen, Pignoli und Rosmarin

Tarte Tatin mit Pfirsichen, Pignoli und Rosmarin

Falls das Obst verrutscht, korrigiert ihr das, solange die Tarte Tatin mit Pfirschen noch heiß ist. Aber dann habt ihr es geschafft! Jetzt noch auskühlen lassen, und genießen!

Tarte Tatin mit Pfirsichen


Zutaten

Mürbteig
300 g Mehl
1 EL Zucker
1 TL Salz
200 g Butter (laktosefrei, wenn du sehr empfindlich bist)
1 Ei

Karamell
4 EL Zucker
4 EL Butter

Belag
Ca. 5 große Pfirsiche (alternativ: Äpfel, Birnen, Marillen, Ananas, Zwetschgen)
30 g Pignoli (Pinienkerne)
2-3 kleine Zweige Rosmarin

Zubereitung
1. Die Zutaten für den Teig in der angegebenen Reihenfolge in eine große Rührschüssel geben. Mit dem Knethaken in der Küchenmaschine oder von Hand zu einem glatten Teig kneten. Etwa eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
2. Das Backrohr auf 190° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
3. Den Mürbteig zu einer Platte ausrollen, die groß genug ist, um die Pfanne komplett zu bedecken. Es macht nichts, wenn die Ränder unregelmäßig sind, weil sie unter dem Obst festgesteckt werden.
4. Die Pfirsiche halbieren und entkernen. Die Rosmarinnadeln waschen und mit Küchenpapier abtrocknen. Butter und Zucker in eine unbeschichtete, hitzebeständige Pfanne geben und bei mittlerer Hitze zu hellbraunem Karamell schmelzen. Rosmarinnadeln und Pignoli gleichmäßig in der Pfanne verteilen. Die halbierten Pfirsiche mit der Schnittfläche nach unten in das Karamell setzen. Die Mürbteigplatte über die Pfanne legen, die Ränder nach unten klappen und am Pfannenrand feststecken. Im Backrohr ca 30-35 Minuten backen, bis der Mürbteig goldbraun ist.
4. Die Pfanne aus dem Backrohr nehmen. Vorsicht, der Griff ist sehr heiß! Eine große Kuchenplatte oder einen Teller fest auf die Pfanne pressen und beides schnell umdrehen. Verrutschtes Obst sofort an die richtige Stelle ziehen. Falls Karamell in der Pfanne geblieben ist, träufelt ihr es über die Tarte. Leicht abkühlen lassen und am besten lauwarm genießen!

Tarte Tatin mit Pfirsichen, Pignoli und Rosmarin

Schnell, einfach, köstlich – so mag ich´s! Lasst es euch schmecken!

14 Comments

  1. Allein deine Beschreibung lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen, eva! Den Rest erledigen deine Fotos. Köstlich! Die muss ich auch einmal ausprobieren.
    Hab einen schönen Tag, liebe Eva
    Maren

  2. Allein deine Beschreibung lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen, eva! Den Rest erledigen deine Fotos. Köstlich! Die muss ich auch einmal ausprobieren.
    Hab einen schönen Tag, liebe Eva
    Maren

  3. Allein deine Beschreibung lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen, eva! Den Rest erledigen deine Fotos. Köstlich! Die muss ich auch einmal ausprobieren.
    Hab einen schönen Tag, liebe Eva
    Maren

  4. Allein deine Beschreibung lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen, eva! Den Rest erledigen deine Fotos. Köstlich! Die muss ich auch einmal ausprobieren.
    Hab einen schönen Tag, liebe Eva
    Maren

  5. Allein deine Beschreibung lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen, eva! Den Rest erledigen deine Fotos. Köstlich! Die muss ich auch einmal ausprobieren.
    Hab einen schönen Tag, liebe Eva
    Maren

  6. Allein deine Beschreibung lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen, eva! Den Rest erledigen deine Fotos. Köstlich! Die muss ich auch einmal ausprobieren.
    Hab einen schönen Tag, liebe Eva
    Maren

  7. Allein deine Beschreibung lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen, eva! Den Rest erledigen deine Fotos. Köstlich! Die muss ich auch einmal ausprobieren.
    Hab einen schönen Tag, liebe Eva
    Maren

  8. Allein deine Beschreibung lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen, eva! Den Rest erledigen deine Fotos. Köstlich! Die muss ich auch einmal ausprobieren.
    Hab einen schönen Tag, liebe Eva
    Maren

  9. Allein deine Beschreibung lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen, eva! Den Rest erledigen deine Fotos. Köstlich! Die muss ich auch einmal ausprobieren.
    Hab einen schönen Tag, liebe Eva
    Maren

  10. Allein deine Beschreibung lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen, eva! Den Rest erledigen deine Fotos. Köstlich! Die muss ich auch einmal ausprobieren.
    Hab einen schönen Tag, liebe Eva
    Maren

  11. Allein deine Beschreibung lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen, eva! Den Rest erledigen deine Fotos. Köstlich! Die muss ich auch einmal ausprobieren.
    Hab einen schönen Tag, liebe Eva
    Maren

  12. Allein deine Beschreibung lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen, eva! Den Rest erledigen deine Fotos. Köstlich! Die muss ich auch einmal ausprobieren.
    Hab einen schönen Tag, liebe Eva
    Maren

  13. Allein deine Beschreibung lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen, eva! Den Rest erledigen deine Fotos. Köstlich! Die muss ich auch einmal ausprobieren.
    Hab einen schönen Tag, liebe Eva
    Maren

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*