Gefrorene Erdnussbutter-Schoko-Tarte

Halb Kuchen, halb Eis. Die Gefrorene Erdnussbutter-Schoko-Tarte besteht aus samtiger Erdnussbuttercreme mit gefrorenem Kern in einer knusprigen Oreo-Kruste. Eine dünne Schicht dunkler Ganache sorgt für den Schoko-Klick, die Dekoration aus knackiger Schokolade und gehackten Erdnüsse für herzhaften Biss. Die Erdnussbutter-Schoko-Tarte wird halb gefroren serviert und ist damit perfekt für heiße Tage!

Gefrorene Erdnussbutter-Schoko-Tarte

Ich habe das Rezept für die Gefrorene Erdnussbutter-Schoko-Tarte in United States of Cakes* (Werbung) von Roy Fares entdeckt. Ehrlich gesagt war dieses Rezept ausschlaggebend dafür, dass ich damals, kurz nach Weihnachten, das Buch überhaupt gekauft habe. Die Tarte sah unglaublich köstlich aus, die musste ich einfach backen. Und jetzt, wo es heiß ist, ist genau der richtige Zeitpunkt dafür!

Wie so oft habe ich das Original-Rezept leicht abgeändert. Roy Fares dekoriert seinen „Frozen Peanutbutter-Cream-Pie“ mit einer üppigen Haube aus geschlagenem Schlagobers und mit gehackten Peanut-Butter-Cups. Wie ihr auf den Bildern seht, habe ich diese Dekoration durch gehackte Erdnüsse und dunkle Schokolade ersetzt.

Meine Dekorations-Variante hat für mich den Vorteil, dass man die Tarte wieder einfrieren kann. Mit einer Haube aus Schlagobers geht das nicht so gut. Außerdem vertrage ich Peanutbutter-Cups nicht, weil sie Laktose enthalten. Für mich ist diese Ersatz-Deko also die ideale Lösung, und geschmacklich ändert sich nicht viel. Schließlich bestehen auch Erdnussbutter-Cups hauptsächlich aus Erdnüssen und Schokolade.

Ich habe die Gefrorene Erdnussbutter-Schoko-Tarte in einer Form mit 26 cm Durchmesser zubereitet, da das meine einzige Tarteform mit Hebeboden ist. Im Original wird sie in einer Form mit 22 cm Durchmesser zubereitet. Kruste, Ganache- und Cremeschicht sind dann also etwas höher als bei mir.

Wie die Gefrorene Erdnussbutter-Schoko-Tarte schmeckt? Himmlisch. Ich kann das gar nicht so richtig beschreiben – die Creme schmilzt im Mund, Schokoglasur und Erdnüsse knacken zwischen den Zähnen, die dunkle Ganache harmoniert toll mit der Erdnusscreme, die dünne Oreo-Kruste hält sich geschmacklich dezent im Hintergrund und lässt dem Erdnuss-Geschmack den Vortritt. Ich bin begeistert!

Einen Fehler solltet ihr allerdings nicht machen: Zu viel davon essen! Die Tarte ist wirklich kalorienhältig. Roy Fares meint, man kann sie zur Vorbereitung auf einen Marathon essen. Ich glaube, den Marathon läuft man besser, bevor man die Tarte genießt! Dann könnte man nämlich zwei Stück davon vertragen, wahrscheinlich sogar drei.

Diese Gefrorene Erdnussbutter-Tarte bringe ich mit zum Happy-Birthday-Blogevent zum ersten Bloggeburtstag von baking & more. Ich glaube, die wird ausreichen, um eine Menge Gäste satt zu machen! Gratuliere zum Geburtstag!

baking&more feiert seinen 1. Geburtstag

Gefrorene Erdnussbutter-Schoko-Tarte

  • Portionen: 1 Tarteform mit 26 cm Durchmesser
  • Drucken

Zutaten

Boden
250 g Oreo-Kekse
60 g Butter

Schokolade-Ganache
150 g dunkle Schokolade, laktosefrei
150 ml Schlagrahm, laktosefrei
60 g gesalzene Erdnüsse, grob gehackt

Erdnussfüllung
400 g Frischkäse, laktosefrei
50 ml Schlagrahm, laktosefrei
350 g Erdnussbutter, cremig
100 g brauner Zucker
1 EL Vanillezucker
250 g Schlagrahm, laktosefrei

Dekoration
80 g gesalzene Erdnüsse, grob gehackt
75 g dunkle Schokolade, laktosefrei

Zubereitung
1. Backrohr auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
2. Die Oreo-Kekse aufdrehen und die Füllung herauskratzen. Die Kekshälften in einen Plastikbeutel geben und mit dem Nudelholz zerklopfen, bis ihr feine Brösel habt. Die Butter in einem kleinen Topf bei niedriger Hitze zerlassen. Die Oreo-Brösel und die Oreo-Creme dazugeben und gründlich vermischen. Die Mischung in eine Tarteform mit Hebeboden drücken (ich: 26 cm Durchmesser) und gründlich festdrücken, auch an den Rändern. Im Backrohr 10 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
3. Während die Kruste abkühlt, die Ganache zubereiten. Die Schokolade fein hacken und in eine Schüssel geben. Den Schlagrahm in einem kleinen Topf aufkochen lassen, dann über die Schokolade gießen. Eine Minute stehen lassen. Mit einem Kochlöffel rühren, bis die Ganache glatt ist. Die Ganache in die abgekühlte Kruste gießen und glatt streichen. Die gehackten Erdnüsse gleichmäßig darauf verteilen. Die Form in die Tiefkühltruhe stellen und ca. 40 Minuten kühlen.
4. Für die Erdnusscreme den Frischkäse, 50 ml Schlagrahm, Erdnussbutter, braunen Zucker und Vanillezucker mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer schaumig rühren. Nach und nach die 250 ml Schlagrahm zugeben und jeweils gründlich unterrühren. Schlagen, bis die Mischung cremig und zugleich fest ist. Die Tarte aus der Tiefkühltruhe holen, die Creme gleichmäßig darauf verteilen. Für mindestens sechs Stunden, besser über Nacht, in die Tiefkühltruhe geben.
5. Für die Fertigstellung die dunkle Schokolade in einem kleinen Topf bei niedriger Hitze schmelzen. Die gehackten Erdnüsse auf der gefrorenen Tarte verteilen, die Schokolade dekorativ darüber verteilen. Die Tarte vor dem Anschneiden etwa 10-15 Minuten stehen lassen, damit sie antauen kann. Wenn sie noch gefroren ist, lässt sie sich nämlich kaum schneiden!

Gefrorene Erdnussbutter-Schoko-Tarte 13

Tja, und jetzt – genießen!

*Werbung / Affiliate Link. Wenn ihr über diesen Link bestellt, erhalte ich eine kleine Provision. Für euch bleibt der Kaufpreis gleich. Danke für eure Unterstützung!

33 Comments

  1. Wahnsinn, Eva! Du weißt, dass du mich mit Erdnüssen sofort gefangen hast, oder? 😀
    Und dann beschreibst du das Ganze noch so blumig, dass ich jetzt mit Riesenaugen vor dem PC sitze und schmachte! Ich beantrage Rohrpost von und nach Österreich!
    Liebste Grüße Maren

    • Maren, bei der Rohrpost bin ich sofort dabei! Ich bestelle dann gleich mal bei dir ein Stück von der Erdbeer-Pistazien-Torte, und ein paar Amarettini zum Kosten hätte ich auch gerne, bitte!
      So wie´s allerdings aussieht mit der Post derzeit könnte ich dir höchstens ein paar Erdnüsse pur rüberschicken, ohne den Kuchen rundherum :-(. Ich wüsste nicht, wie ich das Ding verpacken soll!
      Liebe Grüße
      Eva

  2. Wahnsinn, Eva! Du weißt, dass du mich mit Erdnüssen sofort gefangen hast, oder? 😀
    Und dann beschreibst du das Ganze noch so blumig, dass ich jetzt mit Riesenaugen vor dem PC sitze und schmachte! Ich beantrage Rohrpost von und nach Österreich!
    Liebste Grüße Maren

  3. Wahnsinn, Eva! Du weißt, dass du mich mit Erdnüssen sofort gefangen hast, oder? 😀
    Und dann beschreibst du das Ganze noch so blumig, dass ich jetzt mit Riesenaugen vor dem PC sitze und schmachte! Ich beantrage Rohrpost von und nach Österreich!
    Liebste Grüße Maren

  4. Wahnsinn, Eva! Du weißt, dass du mich mit Erdnüssen sofort gefangen hast, oder? 😀
    Und dann beschreibst du das Ganze noch so blumig, dass ich jetzt mit Riesenaugen vor dem PC sitze und schmachte! Ich beantrage Rohrpost von und nach Österreich!
    Liebste Grüße Maren

  5. Wahnsinn, Eva! Du weißt, dass du mich mit Erdnüssen sofort gefangen hast, oder? 😀
    Und dann beschreibst du das Ganze noch so blumig, dass ich jetzt mit Riesenaugen vor dem PC sitze und schmachte! Ich beantrage Rohrpost von und nach Österreich!
    Liebste Grüße Maren

  6. Wahnsinn, Eva! Du weißt, dass du mich mit Erdnüssen sofort gefangen hast, oder? 😀
    Und dann beschreibst du das Ganze noch so blumig, dass ich jetzt mit Riesenaugen vor dem PC sitze und schmachte! Ich beantrage Rohrpost von und nach Österreich!
    Liebste Grüße Maren

  7. Wahnsinn, Eva! Du weißt, dass du mich mit Erdnüssen sofort gefangen hast, oder? 😀
    Und dann beschreibst du das Ganze noch so blumig, dass ich jetzt mit Riesenaugen vor dem PC sitze und schmachte! Ich beantrage Rohrpost von und nach Österreich!
    Liebste Grüße Maren

  8. Wahnsinn, Eva! Du weißt, dass du mich mit Erdnüssen sofort gefangen hast, oder? 😀
    Und dann beschreibst du das Ganze noch so blumig, dass ich jetzt mit Riesenaugen vor dem PC sitze und schmachte! Ich beantrage Rohrpost von und nach Österreich!
    Liebste Grüße Maren

  9. Wahnsinn, Eva! Du weißt, dass du mich mit Erdnüssen sofort gefangen hast, oder? 😀
    Und dann beschreibst du das Ganze noch so blumig, dass ich jetzt mit Riesenaugen vor dem PC sitze und schmachte! Ich beantrage Rohrpost von und nach Österreich!
    Liebste Grüße Maren

  10. Wahnsinn, Eva! Du weißt, dass du mich mit Erdnüssen sofort gefangen hast, oder? 😀
    Und dann beschreibst du das Ganze noch so blumig, dass ich jetzt mit Riesenaugen vor dem PC sitze und schmachte! Ich beantrage Rohrpost von und nach Österreich!
    Liebste Grüße Maren

  11. Wahnsinn, Eva! Du weißt, dass du mich mit Erdnüssen sofort gefangen hast, oder? 😀
    Und dann beschreibst du das Ganze noch so blumig, dass ich jetzt mit Riesenaugen vor dem PC sitze und schmachte! Ich beantrage Rohrpost von und nach Österreich!
    Liebste Grüße Maren

  12. Wahnsinn, Eva! Du weißt, dass du mich mit Erdnüssen sofort gefangen hast, oder? 😀
    Und dann beschreibst du das Ganze noch so blumig, dass ich jetzt mit Riesenaugen vor dem PC sitze und schmachte! Ich beantrage Rohrpost von und nach Österreich!
    Liebste Grüße Maren

  13. Wahnsinn, Eva! Du weißt, dass du mich mit Erdnüssen sofort gefangen hast, oder? 😀
    Und dann beschreibst du das Ganze noch so blumig, dass ich jetzt mit Riesenaugen vor dem PC sitze und schmachte! Ich beantrage Rohrpost von und nach Österreich!
    Liebste Grüße Maren

  14. Wahnsinn, Eva! Du weißt, dass du mich mit Erdnüssen sofort gefangen hast, oder? 😀
    Und dann beschreibst du das Ganze noch so blumig, dass ich jetzt mit Riesenaugen vor dem PC sitze und schmachte! Ich beantrage Rohrpost von und nach Österreich!
    Liebste Grüße Maren

  15. Wahnsinn, Eva! Du weißt, dass du mich mit Erdnüssen sofort gefangen hast, oder? 😀
    Und dann beschreibst du das Ganze noch so blumig, dass ich jetzt mit Riesenaugen vor dem PC sitze und schmachte! Ich beantrage Rohrpost von und nach Österreich!
    Liebste Grüße Maren

  16. Wahnsinn, Eva! Du weißt, dass du mich mit Erdnüssen sofort gefangen hast, oder? 😀
    Und dann beschreibst du das Ganze noch so blumig, dass ich jetzt mit Riesenaugen vor dem PC sitze und schmachte! Ich beantrage Rohrpost von und nach Österreich!
    Liebste Grüße Maren

  17. Wahnsinn, Eva! Du weißt, dass du mich mit Erdnüssen sofort gefangen hast, oder? 😀
    Und dann beschreibst du das Ganze noch so blumig, dass ich jetzt mit Riesenaugen vor dem PC sitze und schmachte! Ich beantrage Rohrpost von und nach Österreich!
    Liebste Grüße Maren

  18. Ohhh mein Gott!
    das ist ja der Hammer!
    Einfach nur mhhh! 🙂
    Viele liebe Grüße
    Maria!

  19. Liebe Eva,
    mir läuft gerade so das Wasser im Mund zusammen… Wahnsinn.. Die Liste, ja die Liste… 🙂

    Herzliche Grüße
    Petra

    • Jaja, die Liste… sorry, ich will dich nicht stressen 😉 ! Diese Tarte ist allerdings tatsächlich geschmacklich und von der Textur her unglaublich gelungen. Sie ist auch recht schnell gemacht – Kruste, Ganache und Erdnussbuttercreme am Vortag zubereiten und ab in die Tiefkühltruhe. Am nächsten Tag Erdnüsse und Schoki drauf, und dann kann schon serviert werden.
      Liebe Grüße! Eva

  20. Möööönssch….. WAS sieht DIE lecker aus!!!
    Eigentlich darf ich jetzt ein dickes Stück …. mein Kraft-Training habe ich bereits erfolgreich absolviert … mir zittern sogar ein wenig die Arme von den Liegestütz 🙂

    Ganz zauberhafte Grüße … Katja

  21. OMG liebe Eva, das klingt ja göttlich. Gerade denke ich noch an den Wochenendkuchen und dass ich unbedingt mal wieder was mit Erdnuss und Schoki machen möchte und dann entdecke ich Dein kleines Tarte-Glück. Wahnsinn. Köstlich klingt das. 🙂
    Liebe Grüße
    Sarah

    • Jaja, die Schoki- und Erdnuss-Fans kommen bei dieser Tarte voll auf ihre Kosten 🙂 ! Die Kombination schmeckt aber auch zu gut. Du hast ja auch einiges in die Richtung auf deinem Blog – ich sage nur, Snickers-Torte!
      Danke für das Lob, vielleicht inspiriert´s dich ja für den Wochenendkuchen!
      Liebe Grüße
      Eva

  22. Oh Gott, warum ist dieses Rezept erst jetzt in mein Leben getreten? Ich bin jetzt schon Fan, obwohl ich die tarte noch nichteinmal probiert habe! Ich werde es schnellstmöglich mal nachbacken, auch wenn die vermutlich nicht so hübsch wird wie diese, hoffe ich das sie zumindest so gut schmeckt 🙂
    Danke für das tolle Rezept!!
    LG,
    Jochen

    • Besser spät entdeckt als nie;-) !
      Über das \”hübsch\” würde ich mir keine Gedanken machen. Mal gelingt´s, mal nicht. Der Geschmack ist viel wichtiger, und der passt hier auf jeden Fall!
      LG Eva

  23. Pingback: Brownies mit Erdnussbutter-Swirl | ichmussbacken

  24. Pingback: Pumpkin Pie – Amerikanischer Kürbiskuchen | ichmussbacken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*