Brownie-Cookies mit Erdnussbuttercreme

Manche Rezepte klingen schon beim Lesen so toll, dass einem das Wasser im Mund zusammenläuft. Manche schmecken dann tatsächlich noch besser, als man es sich beim Lesen vorstellen konnte. So wie diese Brownie-Cookies mit Erdnussbuttercreme aus Donna Hays tollem Kochbuch Die neuen Klassiker*. Lasst euch doch mal den Namen auf der Zunge zergehen: Brownie-Cookies mit Erdnussbuttercreme. Wie klingt das? Einfach nur himmlisch, finde ich.

Brownie Cookies Erdnusscreme 5

Ich habe dieses Rezept vor zwei Tagen entdeckt und wollte es unbedingt ausprobieren. Heute war es so weit. Ab in die Küche, Teig anrühren, backen. Creme zubereiten, füllen. Fotografieren. Und dann endlich: reinbeißen. Und dann? Ganz ehrlich, ich war selten von einem Geschmack so überwältigt wie von dem Geschmack dieser Kekse. Da ist alles drin. Knackig, fudgy, cremig, süß, salzig, alles zugleich. Ein Gedicht. Ich bin schwer begeistert von diesen Dingern!

Brownie Cookies ERdnusscreme 7

Die Brownie-Cookies mit Erdnussbuttercreme haben nur einen Nachteil: Sie sind extrem kalorienhältig, mit gefühlten etwa 10.000 Kalorien pro Stück. Damit passen sie allerdings perfekt zum Blogevent Süße Sünden von Katharina von Küchenduft und Backgenuss. Wenn diese Cookies keine “süße Sünde“ sind, dann weiß ich nicht!

Die Zubereitung der Cookies ist denkbar einfach. Die Brownie-Cookies enthalten jede Menge Schokolade und fast kein Mehl, was den intensiv schokoladigen Geschmack erklärt. Wichtig ist, dass ihr die Eiermischung lange genug rührt. So werden die Kekse beim Backen außen knusprig und fest, bleiben innen aber flaumig, weich und, wie gesagt, „fudgy“. Nach dem Backen sinken sie etwas zusammen. Die vielen Schokostückchen im Teig sorgen dann für den richtigen Biss.

Brownie Cookies ERdnusscreme 8

Die Creme ist sehr einfach anzurühren. Auch hier ist es wichtig, dass ihr die lange Rührzeit einhält, damit die Creme schön locker wird. Die Cookies werden so richtig dick mit Creme gefüllt. Wenn ihr Cookies mit etwas weniger Füllung (und Kalorien) wollt, schlage ich vor, dass ihr die Zutaten für die Creme halbiert.

Brownie Cookies ERdnusscreme 2 (2)

Die Menge ergibt 12 gefüllte Kekse. Eines davon reicht als Nachtisch, und möglicherweise braucht ihr später auch kein Abendessen. Sagt nicht, ich hätte euch nicht gewarnt!

Brownie Cookies Erdnusscreme 10

Brownie Cookies ERdnusscreme 13

Brownie Cookies mit Erdnussbuttercreme


Zutaten

Brownie-Cookies
350 g dunkle Schokolade, laktosefrei (Lindt 70%, Merci 72%)
40 g Butter (laktosefrei, wenn du sehr empfindlich bist)
2 Eier
150 g feiner Zucker
1 EL Vanillezucker
35 g Mehl
¼ TL Backpulver

Zutaten Erdnussbuttercreme
160 g Staubzucker
280 g Erdnussbutter, glatt/cremig
80 g Butter, Zimmertemperatur
1 TL Vanillezucker
80 ml Schlagrahm, laktosefrei

Zubereitung
1. Das Backrohr auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen.
2. 200 g Schokolade in kleine Stücke brechen und zusammen mit der Butter in einem kleinen Topf auf dem Herd bei niedriger Hitze schmelzen. Vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen. 150 g Schokolade in mittelgroße bis grobe Stückchen hacken, etwa so groß wie für Chocolate Chip Cookies.
3. Eier, Zucker und Vanillezucker in eine Rührschüssel geben und mit der Küchenmaschine (oder dem Handmixer) 15 Minuten lang zu einer hellen, cremigen Masse schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und in die Masse sieben. Die Schokoladestückchen und die geschmolzene Schokolademischung dazugeben. Alles unterrühren. 10 Minuten rasten lassen.
4. Mit einem Esslöffel auf jedes Backblech zwölf Teig-Kleckse setzen; dazwischen etwas Abstand halten. Jedes Blech etwa 8-10 Minuten backen, bis die Oberfläche knusprig ist. Auf den Blechen abkühlen lassen.
5. Für die Creme Zucker, Erdnussbutter, Vanillezucker und Butter mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer 6 Minuten lang zu einer hellen, luftigen Creme schlagen. Den Schlagrahm dazu geben, erneut 2 Minuten schlagen.
6. Die Hälfte der Cookies umdrehen und dick mit der Erdnussbuttercreme bestreichen. Die restlichen Cookies darauf setzen. Ergibt 12 Stück.

Brownie Cookies ERdnusscreme 9

Lasst sie euch schmecken!

*Werbung / Affiliate Link. Wenn ihr über diesen Link bestellt, erhalte ich eine kleine Provision. Für euch bleibt der Kaufpreis gleich. Danke für eure Unterstützung!

10 Comments

  1. 🙂 Die Cookies schmecken einzigartig toll. Mann glücklich, Kinder glücklich, ich glücklich – das Abendessen fiel sehr klein aus!
    Liebe Grüße

  2. Haha, das kann ich mir vorstellen :-D!
    Schönen Sonntag euch!

  3. Haha, das kann ich mir vorstellen :-D!
    Schönen Sonntag euch!

  4. Haha, das kann ich mir vorstellen :-D!
    Schönen Sonntag euch!

  5. Haha, das kann ich mir vorstellen :-D!
    Schönen Sonntag euch!

  6. Wie viele Eier braucht man für den Keks Teig?

    • 2 Eier! Tausend Dank für den Hinweis! Ich hab total übersehen, dass die Eier fehlen, großes Sorry. Im Rezept habe ich es schon korrigiert.
      Gutes Gelingen und liebe Grüße!
      Eva

  7. Pingback: Brownies mit Erdnussbutter-Swirl | ichmussbacken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*